„Menschen kaufen“ als gesellschaftliche Realität

„Was bedeutet es für eine Gesellschaft, wenn sie die Käuflichkeit von Menschen weitgehend als normal akzeptiert?“ – Diese Fragestellung stand im Mittelpunkt der 15. Fachtagung des Aktionsbündnisses gegen Frauenhandel, zu der rund 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach München gekommen waren. Die Fachtagung wurde gemeinsam vom Aktionsbündnis gegen Frauenhandel, der Hanns-Seidel-Stiftung und dem Osteuropa-Hilfswerk Renovabis veranstaltet. … weiterlesen„Menschen kaufen“ als gesellschaftliche Realität

„Menschen kaufen“ als gesellschaftliche Realität!? – Fachtagung zum Thema Prostitution und Menschenhandel

Hunderttausende Mädchen und junge Frauen werden jährlich Opfer einer gigantischen Sexindustrie: skrupellose Menschenhändler ködern sie mit falschen Jobversprechen. Das wirtschaftliche Elend und die familiäre Not vieler Frauen aus afrikanischen, asiatischen und osteuropäischen Ländern sind dabei oft ein gefährlicher Nährboden für die Verheißungen der Menschenhändler. Schuld daran sind nicht nur die mangelnden Perspektiven in ihren Heimatländern. … weiterlesen„Menschen kaufen“ als gesellschaftliche Realität!? – Fachtagung zum Thema Prostitution und Menschenhandel

The Chapter of Ionela

„The Chapter of Ionela“ ist ein spannender Kurzfilm, der von der dramatischen Befreiungsaktion eines jungen Mädchens erzählt. Der Film orientiert sich an einem Kapitel aus dem Buch „Zu verkaufen: Mariana, 15 Jahre“ der rumänischen Frauenrechtlerin Iana Matei, die über 520 Mädchen und Frauen aus der Zwangsprostitution befreit hat. Der Film erinnert eindrücklich daran, dass die … weiterlesenThe Chapter of Ionela

Das „dunkle Gesicht der Globalisierung“

Vom Thema Menschenhandel war in den Koalitionsverhandlungen der Bundespolitik bislang nichts zu hören, beklagt der Kölner Weihbischof Ansgar Puff. Dabei habe ihm seine Teilnahme an der Santa Marta Konferenz gegen Menschenhandel, die am Freitag in Rom zu Ende ging, wieder das „dunkle Gesicht der Globalisierung“ vor Augen geführt. Vor allem die Situation von Zwangsprostituierten bereitet … weiterlesenDas „dunkle Gesicht der Globalisierung“

Symposium zum Thema „Menschenhandel“

Menschenhandel, sexuelle Ausbeutung und Zwangsarbeit bis hin zur Sklaverei sind der Schandfleck des 21. Jahrhunderts. Und dieser weltweite Skandal betrifft nicht nur ferne Länder, sondern auch Bayern und Deutschland. Auch hier leben Tausende Menschen, die in unser Land verbracht wurden, um ihrer Selbstbestimmung und Würde beraubt und hemmungslos ausgebeutet zu werden. Rund dreiviertel der Betroffenen … weiterlesenSymposium zum Thema „Menschenhandel“