Gesichter der Gewalt gegen Frauen

Kooperationsveranstaltung mit dem Katholischen Büro Bayern zum Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen

24. November,  10 – 16 Uhr, KKV Hansa Haus, Brienner Str. 39, München

Die UN-Generalversammlung zeigte sich bei ihrer Sitzung im Dezember 1999 darüber besorgt, dass „Frauen nicht in den vollen Genuss ihrer Menschenrechte und Grundfreiheiten kommen…“ und verabschiedete eine Resolution, in welcher der 25. November zum „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“ bestimmt wurde. Neben häuslicher Gewalt gibt es weitere Formen der Gewalt, die die freie und selbstbestimmte Lebensführung vieler Frauen weltweit beeinträchtigen. Aus diesem Anlass werden im Rahmen des Fachtages exemplarisch einige Gewaltformen, ihre Auswirkungen und Strategien der Unterstützung von Betroffenen aufgezeigt. Thematisiert werden häusliche Gewalt, Genitalverstümmelung sowie Fluchtgründe und traumatischen Erfahrungen von Frauen auf der Flucht. Weihbischof Wolfgang Bischof, Beauftragter der Freisinger Bischofskonferenz für die Frauenseelsorge in Bayern, übernimmt das Grußwort.

Zum Programm

Top