Netzwerk gegen Menschenhandel

Am Freitag 21. April fand in Berlin die Auftaktveranstaltung für das EU-Projekt GIPST statt. Zum ersten Mal wurde das Projekt von den Mitarbeitern vor einem größeren Publikum vorgestellt. Mehr Informationen: https://netzwerkgm.de/aktuelles-neu-2/192-gipst-auftaktveranstaltung Der Bayerische Rundfunk war ebenfalls am Freitag vor Ort und berichtete über die Konferenz: Zum Video  

Missbrauch in der Prostitution bekämpfen

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken fordert besseren Schutz von Prostituierten: Prostitution ist kein Gewerbe wie jedes andere. Mit der Prostitution verknüpft sind eine Vielzahl von Kriminalitätsfeldern und Gefahren für die Prostituierten. Auch bieten die ethischen und moralischen Dimensionen der Prostitution reichlich Anlass zur Diskussion. Mehr dazu unter zdk.de

Papst gegen Menschenhandel

Franziskus hat zur Befreiung Minderjähriger von Sklaverei und Menschenhandel aufgerufen. Am internationalen Gebetstag gegen den Menschenhandel wandte sich der Papst an Regierungen und politische Verantwortungsträger, „mit Entschiedenheit diese Plage zu bekämpfen“. Es müsse „jede Anstrengung“ unternommen werden, „um dieses beschämende und inakzeptable Verbrechen zu bezwingen“, sagte er bei der Generalaudienz im Vatikan. Am Mittwoch beging … weiterlesenPapst gegen Menschenhandel

Solwodi-Gründerin Lea Ackermann wird 80

Die Gründerin des Frauenhilfswerks Solwodi, Ordensschwester Lea Ackermann, wird am kommenden Donnerstag, dem 2. Februar 2017, 80 Jahre alt. Zu dem Geburtstag richtet das Hilfswerk am gleichen Tag einen Festakt in Boppard-Hirzenach aus. Teilnehmen werden u.a. der Trierer Bischof Stephan Ackermann und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Mehr dazu unter Paulinus.de

Top